Haftpflicht & Rechtsschutz

Haftpflicht & Rechtsschutz

Für Gewerbetreibende ist es sehr wichtig, dass sie über eine betriebliche Haftpflichtversicherung verfügen. Andernfalls müssen sie für alle Schäden haften, die sie während der Ausübung ihrer Tätigkeit an den Kunden verursachen. Das gilt sowohl für Personen- als auch für Sach- oder Vermögensschäden. Es kommt darauf an, die richtige betriebliche Haftpflichtversicherung für Ihre Klienten zu finden, die einerseits auf die Branche abgestimmt ist und andererseits eine ausreichende Deckung aufweist.

Schäden auf dem Bau sind gar nicht selten. Es wird mit schweren Maschinen gearbeitet, Erdreich bewegt, Roh- und Innenausbauten entstehen und nicht zuletzt können ungünstige Witterungsbedingungen oder menschliche Fehler dazu führen, dass es zu Verzögerungen kommt oder Dritte zu Schaden kommen. Der verantwortliche Gewerbetreibende ist per Gesetz verpflichtet, diesen Schaden zu ersetzen. Bieten Sie Ihren Klienten eine betriebliche Haftpflichtversicherung an, die zum Betreiber und seinem Baugewerbe passt. Mit MIDEMA können Sie Ihren Kunden aus dem Baugewerbe verschiedene Versicherungen anbieten, die Sie aus dem großen Angebot wählen können. Betriebshaftpflicht ist nicht gleich Betriebshaftpflicht. Gerade bei der Auswahl einer Betriebshaftpflicht im Baugewerbe kommt es entscheidend darauf an, die Besonderheiten der Branche zu beachten.

Betriebshaftpflicht

Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist immer dann wichtig, wenn Mitarbeiter beschäftigt werden. Unternehmen sind durch die Betriebshaftpflicht gegen gewerbliche Risiken abgesichert.

Mehr erfahren

Berufshaftpflicht

Eine Berufshaftpflichtversicherung ist immer dann wichtig, wenn Versicherte in Ausübung einer beruflichen Tätigkeit einem Dritten einen Schaden zufügen könnte. Dies können Vermögens-, Personen- oder Sachschäden sein.

Berufshaftpflicht

Vermögensschaden-
Haftpflicht

Für manche Unternehmen empfiehlt sich eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung. Sie ergänzt den Versicherungsschutz durch eine Betriebshaftpflicht und bietet Versicherungsschutz, wenn ein Kunde unmittelbar durch die berufliche Tätigkeit einen finanziellen Nachteil erleidet.

Firmenrechtsschutz

Eine Firmenrechtsschutzversicherung übernimmt Anwalts- und Gerichtskosten, wenn es zu rechtlichen Auseinandersetzungen kommt. Die Finanzlage des Unternehmens wird somit auch bei teuren Rechtsstreitigkeiten geschützt.

Strafrechtschutz

Strafrechtsschutz

Hier handelt es sich um einen Rechtsschutz, der Strafverfahren deckt, die deutlich teurer sind als Zivilverfahren. Diese können aus Produkt-, Umwelt- oder Betriebsstätte Schäden hervor gerufen werden, z.B. Arbeitsunfälle oder Schäden durch mangelhafte Produkte. Zudem gibt es auch noch die erweiterte Strafrechtsschutzversicherung, die sogar die Vorsatzanklage mit abdeckt.

DuoMax D&O

Über einen Punkt ist sich die Assekuranz einig: Die D & O – Versicherung wird als eine von ganz wenigen Sparten, in naher Zukunft Wachstum erzielen.

Mehr erfahren
cyberversicherung

Cyber

Deckt Schäden die durch Cyberkriminalität (Hackerangriffe) oder einem sonstigen Cyber-Zwischenfall verursacht werden. Dabei werden sowohl Eigen- als auch Drittschäden gedeckt. Eigenschäden sind z.B. zerstörte oder beschädigte Hard- und Software, Drittschäden z.B. Datenverluste. Auch Beratungsleistungen zur künftigen Vermeidung solcher Schäden gehören zum Umfang der Versicherung, ebenso wie Schäden durch die Unterbrechung des Betriebes.